Pressetext 7

YOGA UND DAS LICHT DER SEELE (3)
Artikel aus Freenet.de Expertenseite "Yoga"


Im letzten Artikel habe ich erklärt, wie mit einer Hatha Yoga Übung verschiedene Körperhüllen erreicht werden können. In diesem Artikel werde ich darauf eingehen, welche Yogarichtungen für welche Körperhülle am effektivsten sind.
Um es vorweg zu sagen: Mit den meisten traditionellen Yogawegen lassen sich alle Hüllen erreichen. Es sind eher die neuen Richtungen, die bei ihrer Suche nach Neuem Altes, Wohlbewährtes vergessen und damit manchmal auch eine der Körperhüllen übersehen.

Noch einmal zur Erinnerung: In einigen Yogatraditionen besteht der Mensch aus 5 Hüllen Diese Hüllen, manchmal auch Schleier genannt, sind:
- Physischer Körper - all das was Knochen, Muskeln, Organe ausmacht
- Pranakörper - die Energieleitbahnen, Nadis oder auch im chinesischen System Meridiane genannt, Atem etc.
- Emotionskörper - all das, was man spüren kann: Wärme, Kälte, Wut, Freude
- Geistkörper - der Bereich, in dem man Entscheidungen trifft
- Seelenkörper - die Hülle, in der man Glückseligkeit und Einssein mit der Seele erlebt.

Die verschiedenen Yogastile und -traditionen haben häufig einen Schwerpunkt auf einer oder mehrere dieser Hüllen.

Reines Hatha Yoga ohne Pranayama, wie es in manchen Schulen und häufig in Sportstudios gelehrt wird, arbeitet vornehmlich mit der physischen Körperhülle.

Power Yoga und Astanga Yoga, wenn sie mit dem Ujiai Pranayama unterrichtet werden, sind auf der körperlichen und der Prana Hülle aktiv.

Hatha Yoga Stunden, wie sie in vielen Sivanada Yoga-Schulen gelehrt werden, sind meist schon um den Aspekt des Pranayama bereichert. Hier wird auch die Pranahülle des Menschen mit angesprochen.

Kirtan Yoga, das Singen und Rezitieren von Mantren, hat seinen Schwerpunkt im Bereich Pranakörper und Emotionskörper und ist wunderbar geeignet, um diese Bereiche zu klären und zu stärken. Das Gleiche gilt auch für das Bhakti Yoga.

Nada Yoga oder Nada Brahma Therapie, bei der Pranayama, das Singen von Mantren und geistige Vorstellungstechniken genutzt werden, beinhaltet auch die Geisthülle und ist somit um eine Hülle reicher in seiner Wirkung als das reine Kirtan Yoga.

Raja Yoga, das Studium der Schriften und Praktizieren von Pranayama, arbeitet zumeist auf der geistigen Hülle und sucht dort Vervollkommnung.

Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan ist eine interessante Kombination aus Körperübungen, Pranayama, Meditation und Kirtan Yoga. Hier werden alle Ebenen ziemlich gleichwertig angesprochen. Allerdings arbeitet man im Kundalini Yoga mit 10 Körpern. Wenn Sie sich also mit den 5 Körpern bereits reich an Körpern wähnten, - hier gibt es doppelt so viele! Viel Stoff für neue Artikel.

 
--test--