Pressetext 4

CRANIOSACRALE THERAPIE
Entspannung für Körper und Seele


CranioSacrale Therapie ist eine sehr feine Arbeit am Körper mit tiefgehender Wirkung auf unsere Seele. Sie vereint verschiedene holistische Methoden, die zu Wohlbefinden und Selbsterkenntnis beitragen.

Herzstück der Arbeit ist das Cranio-Sacrale System. Es ist das schützende und nährende physiologi-sche Pulssystem der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit, welches unser Gehirn und Zentralnerven-system umgibt. Seine knöchernen Strukturen (Schädelknochen, Wirbel-säule und Kreuzbein), die Hirnhäute und Duralmembranen bewegen sich synchron zur an- und abschwellenden Zirkulation des Liquors. Von geübten Händen ist der CranioSacrale Rhyth-mus ertastbar, so wie der Herzschlag oder Atem spürbar ist.

Durch Untersuchung und Auswertung der CranioSacralen Bewegung werden Einschränkungen der Bewegung sowie ganzkörperliche Zusammenhänge gespürt. Die Einleitung von Ruhepausen (sog. "Stillpoints") und sanfter, spezifischer Druck oder Zug an Knochen, Membranen und Geweben unter-stützten den Klienten darin, zu entspannen. Die körpereigenen Selbstheilungskräfte werden gestärkt.

Durch schmerzhafte körperliche und emotionale Erfahrungen können Disharmonien im CranioSacralen System entstehen. Die traumatische Energie wird im Körpergewebe in "Energiezysten" eingekapselt. Durch Geschehenlassen von feinen Spontanbewegungen ("Unwindings") löst sich diese Energie aus dem Gewebe und führt zur Selbstheilung.

Craniosacrale Therapie findet Anwendung bei:
- Kopf- und Rückenproblemen
- Migräne, Seh- und Kiefer-gelenksbeschwerden
- Lernschwierigkeiten
- Symptomen nach Operationen und Unfällen
- emotionalem und anderem Stress mit seinen Folge-erscheinungen
- zum Ausgleichen des autonomen und zentralen Nervensystems mit seinen Auswir-kungen auf die motorische Koordination, Wahrnehmung und unser Denken.

 
--test--